Neue Kindertagesstätte in Königswinter – erneut Trägerausschreibung gewonnen!

Am Samstag, den 30. November 2019 wurde die Kita Himpelchen und Pimpelchen Am Schwanenplatz offiziell eingeweiht. Um dem deutschlandweiten Bedarf an Kinderbetreuung bis zum Schulalter entgegenzuwirken, nimmt die Kindertagesstätten Himpelchen und Pimpelchen gGmbH regelmäßig an Trägerausschreibungen für neue Standorte teil.

Nun haben wir erneut eine Ausschreibung gewonnen: Am 15.05.2022 werden wir in Königswinter-Limperichsberg unseren zweiten Standort in Nordrhein-Westfalen eröffnen. Die neue Kindertagesstätte bietet Platz für bis zu 70 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zur Einschulung (10 Krippenplätze (0-3 J), 40 altersgemischte Plätze (1-6 J) und 20 Kindergartenplätze (3-6J)).

Die Stadt Königswinter baut am Domblick 40 neue Räumlichkeiten, welche wir im Mai 2022 mit dem neuen Team und den Kindern beziehen können. Die Planungen bzgl. Außengelände und Innenausstattung sind im vollen Gange. Auf unserer Standortseite können Sie die aktuellen Pläne einsehen.

Am 22.04.2021 fand ein erstes Kennenlernen sowie die Vertragsunterschrift des Betreibervertrags statt.

Eine Einrichtungsleitung wurde bereits eingestellt. Weitere Bewerbungsgespräche sind im Gange.

Anmeldungen für die Einrichtung können in Kürze über das städtische Anmeldeportal „Little Bird“ erfolgen. Wir bitten die Familien jedoch, ihre Kinder auch über unsere Homepage anzumelden, um bei Platzvergabe einen erfolgreichen Vertragsabschluss gewährleisten zu können. Die Anmeldefunktion wird ebenfalls in Kürze online sein.

Wir freuen uns sehr, uns nun auch in Königswinter etablieren und zu einem Ausbau weiterer Betreuungsplätze beitragen zu können!

Aktuell nehmen mir an weiteren Ausschreibungen teil und sind schon sehr auf die Entscheidungen der Kommunen gespannt.

Lesen Sie dazu hier die Presseinformation der Stadt Königswinter vom 22.04.2021
Hier finden Sie einen Zeitungsartikel des General Anzeigers SIEBENGEBIRGE vom 24.04.2021

Bild: (v.l.) Lutz Wagner, Heike Jüngling, Yvonne Ulsamer, Cornelia Bains-Terschawetz, Angela Kuchta, Karin Torres, Hans-Peter Giesen