Kita Catering

Foto: Frau Voggenreiter

Wissen, was auf den Teller kommt

Die Begriffe Bio und regional sind in aller Munde, doch Kitas und Schulen tun sich schwer damit. Ein Stuttgarter Bauernhof zeigt mit einem neuen Konzept, wie es doch geht. Und dazu auch noch gut schmeckt.

Die Standorte Ditzingen-Hirschlanden, S-Vaihingen, S-Weilimdorf, S-West, Reinsburgstraße, S-Möhringen erhalten das Kita-Catering vom Sonnenhof.

Eier gibt es aus Freiland-, Bio- oder Bodenhaltung – aber wie sieht so ein Hühnerdasein eigentlich konkret aus? Wie leben Tiere artgerecht und was heißt das? Und was macht Mehl zu einem guten und nachhaltigen Lebensmittel? Ernährungsbewusstsein ist eine komplizierte Sache und längst nicht in allen Familien selbstverständlich. Auch an Schulen wird das Thema nicht unbedingt intensiv bearbeitet.

Deshalb machte sich der Sonnenhof erst vergangenes Jahr auf die Mission „Wissen, was auf den Teller kommt“ und startete das gleichnamige Projekt des hofeigenen Caterings für Schulen undKitas. Und das mit großem Erfolg in der Region.Was das Projekt so einzigartig macht? „Bei unskommt das Essen direkt vom Feld auf den Teller!“,erklärt Bauer Lutz Hörr, dem der Sonnenhof gehört.

Neben lokalem Wintergemüse wie Kohl oder Sommerfrüchten wie Erdbeeren und Kirschen kommt eine ausgewogene Mischung auf denTisch. Auf dem wöchentlichen Speiseplan stehen zum Beispiel Gerichte wie Bio-Vollkorn-Rigatoni mit Tomatensoße und Kopfsalat an Zitronendressing, dazu frisches Obst, oder Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Vanillesoße und danach Erdbeerjoghurt oder Marmorkuchen. Also simple, gute Küche, auch in vegetarischer oder der Voll-Bio-Variante wählbar und auf Wunsch auf Allergien und Unverträglichkeiten abgestimmt.

Infos hierzu als PDF hier herunterladen.
Die Internetseite des Sonnenhofs können Sie unter www.dersonnenhof.com besuchen.